Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Bunny´s Blog

  • : Bunny - the sweetBaby
  • Bunny - the sweetBaby
  • : In meinem Blog tobe ich mich nach herzenslust aus und freue mich immer über netten Besuch!
  • Kontakt

Advertisin

eBa 


Verdiene Geld mit
Deinem Blog auf

 CONTAXE.de



Suchen

23. Februar 2009 1 23 /02 /Februar /2009 20:00

 


Auch bei Nacht ist unsere Erde wunderschön! So müsste sie jetzt im Moment aussehen.

In diesem Sinne wünsch ich euch eine gute Nacht und schöne Träume! 

Bunny

Siehe auch: Die Erde bei Nacht
Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post
11. Oktober 2008 6 11 /10 /Oktober /2008 12:18

Schon irgendwie beeindruckend, wie voll (oder auch leer) manche Teile der Erde bei Nacht sind wirken,
besonders von oben gesehen.

Mehr Bilder:

Erde bei Nacht
Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post
6. Oktober 2008 1 06 /10 /Oktober /2008 21:48

US-Astrobiologen glauben, dass in den Methanseen des Saturnmondes Titan Leben schlummern könnte, weil Kohlenwasserstoffe das bessere Lebenselixier sind.

Titan (auch Saturn VI) ist der mit Abstand größte Mond des Planeten Saturn. Er ist in unserem Sonnensystem nach Ganymed der zweitgrößte Satellit – auch größer als der Planet Merkur – und der einzige mit einer dichten Atmosphäre.

Titans Atmosphäre ist durch eine Dunstschicht undurchsichtig und besteht wie die der Erde hauptsächlich aus Stickstoff. Mit ihren Spuren von Kohlenwasserstoffverbindungen könnte sie den Bedingungen der Urerde ähneln und einen Schlüssel zum Verständnis der Entstehung des Lebens enthalten.

Der Saturnmond Titan, auf dem unlängst der Huygens-Lander so eindrucksvoll niederging, ist möglicherweise ein idealer Platz, um nach Leben zu suchen. Hiervon zeigt sich ein US-Exobiologen-Team nach dem Studium der jüngst veröffentlichten Huygens-Bilder und -Daten überzeugt, auf denen eine fremdartige Welt mit gelben Wolken und schwarzen, öligen Methanseen zu sehen ist. Da auf Titan Temperaturen von bis zu minus 180 Grad Celsius in Bodennähe herrschen, kann der Mond kein flüssiges Wasser konservieren. Gemäß der gängigen exobiologischen Prämisse, wonach flüssiges Wasser die Grundvoraussetzung für alles Leben ist, hätten hier demnach selbst resistente "irdische" Mikroben keine Überlebenschance. Jetzt gibt aber ein US-Astrobiologen-Team zu bedenken, dass Leben auch in flüssigem Kohlenwasserstoff gedeihen könnte, der auf Titan offensichtlich en masse vorhanden ist. Ohnehin seien Kohlenwasserstofflösungen in vielerlei Hinsicht sogar geeigneter als Wasser, um eine komplexe organische Chemie zu steuern.

Monde von Saturn

Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post
5. Oktober 2008 7 05 /10 /Oktober /2008 10:49

Auch Saturn besitzt ein kompliziertes System aus Monden. Heute sind über 60 bekannt. Die innersten kreisen sogar noch innerhalb der Ringe und prägen deshalb die Form der Ringe entscheidend mit. Die Monde des Saturns sind Welten aus Eis. Diese Eiswelten schmelzen nicht, da Saturn 10x weiter von der Sonne entfernt ist als die Erde. Deshalb empfängt Saturn nur noch 15 Watt Sonnenlicht pro Quadratmeter, die Erde treffen 1360 Watt pro Quadratmeter. Deshalb liegen die Temperaturen im Saturnsystem typischerweise zwischen –150 und –200 Grad C. Bei diesen Temperaturen verhält sich Wassereis wie ein Gestein. Es verwundert deshalb nicht, dass ganze 10 - 1000 km große Monde aus Eis bestehen können. Die grössten unter ihnen kann man auch im Amateurteleskop erkennen.


LISTE der Saturn-Monde: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Saturnmonde


Titan ist mit Abstand der größte Saturnmond. Er ist sogar noch grösser als der Planet
Merkur. Titan ist der einzige Mond, der eine nennenswerte Atmosphäre besitzt. Diese Atmosphäre besteht aus Stickstoff und erreicht am Boden einen Druck von 1.5x dem Bodendruck der Erdatmosphäre. Die Oberfläche ist im sichtbaren Licht von einer Dunstschicht verhüllt. Druck und Temperatur würden flüssiges Methan und Ethylen an seiner Oberfläche zulassen.

Titan - Mond des Lebens?

Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post
5. Oktober 2008 7 05 /10 /Oktober /2008 10:44

http://www.nastyboy.ch/images/selber/saturn.jpg

Er ist der schönste der Planeten - seine Ringe machen ihn zu einem außergewöhnlichen Planeten. Auch er besteht hauptsächlich aus Gas und ist nur unwesentlich kleiner als Jupiter (120 000km) Bei der Römern war er der Gott der Saat.

Monde von Saturn
Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post
5. Oktober 2008 7 05 /10 /Oktober /2008 10:38
Die hellsten 4 seiner mehr als 30 Monde nennt man die “Gallileischen Monde”,Ganymed, Europa, Kalisto und Io, die durch ein kleines Teleskop schon zu sehen sind. Auf Io konnten Sonden der NASA vulkanische Aktivität nachweisen.

Auch ein kleines Ringsystem besitzt Jupiter, dass kaum zu sehen ist.
Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post
5. Oktober 2008 7 05 /10 /Oktober /2008 10:34

http://www.nastyboy.ch/images/selber/jupiter.jpg


Er ist der Göttervater und der Gigant unter den Planeten : Jupiter. Mit einem Durchmesser von ca. 11x der Erde ist der gigantische Gas-Planet der Größte im Sonnensystem. In seiner Atmosphäre, die hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium besteht, toben gewaltige Stürme. Jupiter erzeugt in seinem Kern selbst Wärme.

Monde von Jupiter

Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post
4. Oktober 2008 6 04 /10 /Oktober /2008 15:56
http://www.nastyboy.ch/images/selber/venus.jpg

Die Venus - Liebesgöttin der alten Römer - verhüllt sich total in einer Dichten Atmosphäre aus Kohlendioxyd, Stickstoff und Schwefel. Auf ihrer Oberfläche fällt Schwefelsäure als Regen bei einem Druck von 92 bar !
Da auch Venus innerhalb der Erdbahn die Sonne umkreist, ist sie, wie der Mond, in Phasen sichtbar . Venus strahlt hell als Morgen- oder Abendstern am Horizont. Sie ist ähnlich groß wie die Erde und reflektiert durch ihre Wolken sehr viel Licht von der Sonne.
Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post
4. Oktober 2008 6 04 /10 /Oktober /2008 15:45
Der Mars - Kriegsgott - leuchtet in einer roten Farbe hell vom Himmel. Mars ist nur halb so groß wie die Erde und umkreist die Sonne als erster der “äußeren” Planeten. Mars hat wie die Erde Polkappen aus Eis (Kohlendioxyd) und eine dünne Atmosphäre, in der Leben unmöglich ist. Erst kürzlich konnte der Nachweis von Wasser auf dem Mars erbracht werden. Seine Oberfläche besteht aus Bergen und Tälern - der “Olympus-Mons” inst mit ca. 20km der höchste bekannte Berg im Sonnensystem.


Mars wird von zwei Monden, Phobos und Deimos - unregelmäßige Gesteinsbrocken - umkreist.

Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post
4. Oktober 2008 6 04 /10 /Oktober /2008 15:35
http://www.nastyboy.ch/images/selber/merkur.jpg

Der Götterbote Merkur umkreist als innerster der Planeten die Sonne, er ist ein kleiner, sehr heisser Planet, auf dem es ausser Steinwüsten nichts gibt. Jegliche Atmosphäre ist schon lange von der Sonne weggeblasen worden und alles was nicht aus Sand oder Stein war wurde verdampft.
Da Merkur innerhalb der Erdbahn die Sonne umkreist, ist er, wie der Mond, in Phasen sichtbar - wegen seiner geringen Entfernung zur Sonne ist er allerdings nur kurz vor Sonnenauf - Untergang sichtbar und schwer zu beobachten.
Repost 0
Published by Bunny - in Weltall
Kommentiere diesen Post

Seiten

EuroClix

Sparen Sie Geld mit EuroClix

Translator