Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Bunny´s Blog

  • : Bunny - the sweetBaby
  • Bunny - the sweetBaby
  • : In meinem Blog tobe ich mich nach herzenslust aus und freue mich immer über netten Besuch!
  • Kontakt

Advertisin

eBa 


Verdiene Geld mit
Deinem Blog auf

 CONTAXE.de



Suchen

20. Februar 2009 5 20 /02 /Februar /2009 13:02


 

Kleiner Trost für die Angeschissenen ganz unten :
wenn sie hoch schauen, sehen sie nur Arschlöcher !

Repost 0
Published by Bunny - in Funny Pics
Kommentiere diesen Post
18. Februar 2009 3 18 /02 /Februar /2009 17:37

 



Na, wem von euch Männern ist das hier auch schon mal passiert? *fg*
Repost 0
Published by Bunny - in Funny Pics
Kommentiere diesen Post
11. Februar 2009 3 11 /02 /Februar /2009 16:34
Hier mal wieder was lustiges:



Bernd:
"Ich bekommen meine Vorhaut nicht zurück..."

Arzt:
"Sowas verleiht man ja auch nicht!"

Repost 0
Published by Bunny - in Funny Pics
Kommentiere diesen Post
25. Januar 2009 7 25 /01 /Januar /2009 19:25

Was das Hirn alles kann!  
Einfach drauflos lesen, auch wenns komisch ausschaut!


Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.

Repost 0
24. Januar 2009 6 24 /01 /Januar /2009 10:29

Eine Ehefrau fährt alleine in den Skiurlaub und lernt auch sehr schnell einen Mann kennen. Sie landen sofort im Bett. Sie lieben sich und fahren Ski, ....im Wechsel...
Nach einer Woche fragt sie: "Wie heißt du eigentlich?"
"Ich heiße Hermann!"
Sie: "Und wie ist dein Nachname???"
"Das erzähle ich Dir lieber nicht... es wird nur Schwierigkeiten geben...und außerdem lachen alle, die meinen Nachnamen hören...!"
Sie: "Ich lache ganz sicher nicht... Bitte sag ihn mir!"
Er zögert und sagt dann schließlich. "Ich heiße Neuschnee!"
Sie kriegt sich nicht mehr ein und lacht sich halb tot.
Er: "siehst du ich habe es gewußt, auch du lachst über meinen Nachnamen."
Sie: "Nein, ich lache nicht über den Namen, sondern, daß mein Mann mich verabschiedet hat und sagte:

"Ich wünsche dir einen schönen Ski Urlaub und täglich 20cm Neuschnee!!!


Repost 0
Published by Bunny - in Versaut
Kommentiere diesen Post
19. Januar 2009 1 19 /01 /Januar /2009 18:53
Ein alter Mann kommt in die Apotheke und streckt dem Apotheker 5 Finger ins Gesicht... der verwunderte Apotheker fragt den älteren Kunden, ob er denn eine Handcreme brauche.

Darauf der alte Mann: "Nein, ich brauche 5 Viagra, weil heute kommen 5 geile Häschen zu mir nach Hause." Der Apotheker gibt dem alten Mann die gewünschte Arznei.

Am nächsten Tag in der Früh sieht der Apotheker schon wieder 5 Finger vor seinem Gesicht. "Brauchen sie schon wieder 5 Viagra?" - "Nein, ich brauche eine Handcreme, weil die 5 Häschen nicht gekommen sind."
Repost 0
Published by Bunny - in Versaut
Kommentiere diesen Post
18. Januar 2009 7 18 /01 /Januar /2009 00:31

 

 

 

...die roten, horizontalen Linien - verlaufen sie parallel, oder nicht?

Repost 0
17. Januar 2009 6 17 /01 /Januar /2009 00:36
Oma Ursel ist in der Klapse.

Da sie nicht mehr so richtig laufen kann macht sie sich einen Spaß daraus
mit ihrem Rollstuhl so schnell wie möglich über die Gänge zu flitzen.

Eines Tages ist es mal wieder soweit, sie rast mit Vollgas über den Gang
als plötzlich eine Tür vor ihr aufgeht und der verrückte Walter vor ihr
steht: "Haben Sie Ihren Führerschein dabei?",

Ursel kramt ein altes Bonbonpapier aus Ihrer Tasche und zeigt es ihm.
"Alles klar, Sie können weiterfahren."

Weiter geht die Fahrt über den Gang, schon wieder springt eine Tür vor ihr
auf und der bekloppe Erich steht vor ihr: "Ihren Versicherungsnachweis bitte!".

Ursel kramt abermals eine alte verknitterte Schokoriegelverpackung aus der
Tasche und zeigt sie ihm: "Alles klar, und gute Weiterfahrt".

Jetzt gibt Ursel alles, man muss ja die verlorene Zeit wieder aufholen,
also weiter wie wild über den Flur. Wie sollte es auch anders sein, öffnet
sich auf einmal eine dritte Tür und der bescheuerte Klaus steht da mit
einer Mords-Erektion.

Kommentar von Ursel: "Nicht schon wieder ein Alkoholtest...."


Repost 0
Published by Bunny - in Versaut
Kommentiere diesen Post
14. Januar 2009 3 14 /01 /Januar /2009 16:34

 

Sitzt eine Nonne in einem Bus. Kommt ein Hippie und setzt sich neben sie.
Schließlich fragt der Hippie: "Tschuldigung, hättest du Lust zu poppen?"
Die Nonne: "Nein, das kann ich nicht machen, ich bin eine Dienerin Gottes!"
Der Hippie gibt nicht auf und probiert es ein zweites Mal, doch wieder lehnt sie ab. An der Bushaltestelle steigt der Hippie aus, der Busfahrer hält ihn fest und sagt: "Wenn du diese Nonne poppen willst, dann geb ich dir nen Tipp! Jeden Abend um 22 Uhr geht sie auf den Friedhof und betet!"
Der Hippie bedankt sich und folgt dem Rat des Busfahrers. Um 22 Uhr kommt er in Jesusgewändern zum Friedhof und sieht die Nonne beten. Er tritt vor sie und ruft: "Ich bin Jesus und habe von Gott den Befehl erhalten, dich zu nehmen!"
Die Nonne sieht verwundert auf und sagt: "Wenn du wirklich Jesus bist und Gott dir das aufgetragen hat, so nimm mich, aber bitte von hinten, dass du mein Haupt nicht betrachten musst."
Nach 5 Minuten wildem Treiben reißt sich der Hippie die Jesusgewänder vom Leib und schreit: "Reingefallen, ich bin der Hippie!"
Daraufhin reißt sich die Nonne die Gewänder vom Leib und ruft: "Reingefallen, ich bin der Busfahrer!
 

 

 

 

Repost 0
13. Januar 2009 2 13 /01 /Januar /2009 16:21

 

Werbung mal anders:

Morgens halb zehn in Villariba:
"Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste im ganzen Land?",
fragte die Königin und steckte sich ein Kukident zwischen die Zähne.
"Frau Königin, ihr seid die Schönste hier. Aber Schneekoppewittchen ist noch tausendmal schöner als ihr, denn sie nimmt täglich Clerasil gegen Pickel, und Timotei verleiht ihrem Haar die frische Fülle."
Da wurde die Königin rot wie eine Mon-Chérie-Kirsche vor Zorn und schwor sich, dass das schönste Mädchen im Land aus ihrem Schloss kommen sollte.
Nicht immer, aber immer öfter.
Ihre Tochter Daimröschen lag schon 101 Jahre in einem tüüfen gsunden Schlaf.
Mars machte sie wieder mobil, und die Königin kam und sprach:
"Nun schnell, Daimröschen, wir wollen aus Dir die schönste Prinzessin im ganzen Land machen."
"Nein", sagte Daimröschen,
"ich will so bleiben wie ich bin, weils lätta schmeckt."
"Du darfst", sagte die Königin,
"aber alarmiert die Kräuterpolizei, sie sollen mir dieses Schneekoppewittchen per A-Post hierherschicken. Ich will ihr Doppelherz."
Nicht weit entfernt, in Villabacho, wohnte eine arme Familie.
Sie waren so arm, dass sie nicht immer eine gute Suppe hatten und den Kindern nie drei Wünsche auf einmal erfüllen konnten.
So beschlossen die beiden Kinder, Ricoladin und Arielle-Ultra, ihr Glückslos alleine zu suchen, und gingen ford, die tun was.
Um sich nicht zu verirren, filmten sie ihren Weg mit der Handycam, aber bald schon gaben die Duracell ihren Geist auf. Mit Hakle wär das nicht passiert.
Nun standen sie alleine mitten im finsteren, zartbitterkalten Wald, das ist
schon einen Asbach uralt wert.
Etwas später kamen sie an ein Haus, das bestand vom Keller bis zum Kamin aus goldbraun gebratenen Fischstäbchen, und Käpt'n Iglo schaute heraus und rief: "Have a break, have a Kitkat?"
Das war wohl so etwa die zarteste Versuchung, seit es Schokolade gibt!
Doch Arielle rief zurück: "Nein. Meine schönsten Pausen sind lila!"
Sie schoben Käpt'n Iglo in die Mikrowelle, nahmen 2 und gingen weiter.
Ungefähr eine Stunde später kamen sie an Redbullkäppchens Klaviervermietung
vorbei, jaaaa, nicht gewusst?
Redbullkäppchen verleiht Flügel.
Aber sie wollten keine Musikinstrumente, sie wollten MAOAM.
Von drinnen tönte eine Stimme:
"Grossmutter, warum hast du so grosse Augen?"
"Weil ich meine Brille: Fielmann aufhabe. Dann klappts auch mit dem Nachbarn."
Aber es war gar nicht die Grossmutter, sondern der verzweifelte Wolf, der
gerade die Grossmutter gecrack-znackt hatte.
Das wusste Ricoladin, weil er das Märchen kannte, er hatte es bei Ex Libris zum Sunilpreis gekauft.
Und er gab dem Wolf ein paar Fisherman's Friend zu essen.
Sie waren zu stark, er war zu schwach und kippte um.
Schnell schnitten sie ihm den Bauch auf, und freudig sprangen die sieben
Geisslein heraus und tantzen herum und schrien im Chor:
"Haribo macht Kinder froh!"
Ricoladin sagte: "Jetzt müssen wir schnell handeln. Rennie, du räumst den Magen auf, wir füllen den Wolf mit Smarties, und die Welt wird bunter. Uhu klebt einfach alles zuhu."
Aber von der ganzen Operation war das Badezimmer bös versaut.
Da rieb Ricoladin an seiner Osram Energiespar-Wunderlampe. Mit einem grossen Blizz kam Meister Proper aus der Lampe und sagte:
"Stets zu Diensten. Mit mir bringst Du auch das Badezimmer wieder mühelos
porentief rein."
Unterdessen wurde Schneekoppewittchen von sieben Gestalten aus dem Schlaf
gerissen. Sie rief verwundert:
"Alles Müller oder was?"
Nein, alles Fruchtzwerge. Der Oberzwerg sagte:
"Signorina, ich 'abe gar keine Auto", also mussten sie zum Schloss zurück halbtaxeln.
Dort empfing sie die Königin und sprach:
"So, Schneekoppewittchen, man sagt, du kannst Milch in Käse verwandeln? Das
wollen wir mal sehen. Just doit. Wenn du mir bis morgen nicht 47,11 Kilo von dem Kleinen, der raus

will, gemacht hast, musst Du sterben. Hoffentlich bist Du Allianz-versichert."
Und sie sperrte Schneekoppewittchen in den Stall.
Dort weinte sie in ihr Tempo für Rotnasen und dachte:
'ich kann das doch gar nicht, da habe ich in der Migros Club-Schule gerade
gefehlt.'
Deshalb fragte sie ihren Arzt oder Apotheker. Der gab ihr ein Betty Bossi
Kochbuch, und als der Morgen anbrach, hatte sie einen schönen grossen Käselaib gebacken. Das ist Kaaskunst!
Doch plötzlich hörte sie ein Stimmchen und sah ein kleines Männchen auf dem
Käse sitzen: "Relax! Jetzt machen wir ein schönes Fondue, Gerberstöchterli", sagte es,
"wenn Du nicht meinen guten Namen errätst."
Sagte Schneekoppewittchen:
"dann musst du das Rumpelschmilzchen sein. Die Freiheit nehm ich mir."
Sprachs und gab dem Männchen einen dicken Kuss.Schwupps, verwandelte sich das Rumpelschmilzchen in einen Froschkönig und machte fortan Werbung für Toni Rahm-Quaak.
Als die Königin dann kam und sah, dass Schneekoppewittchen einen grossen
Emmentaler gemacht hatte, fragte sie:
"Ist der neu?"
"Nein, mit Perwoll gewaschen", gab Schneekoppewittchen zurück.
"Aber vorsicht, ist noch nicht ganz cool, Man!"
Und sie lebten glücklich und zufrieden und es war Aral, alles super.
Und wir, wir können mal wieder sagen: Ente gut, Haldengut.

Repost 0

Seiten

EuroClix

Sparen Sie Geld mit EuroClix

Translator